16

Mrz 16

SEO-Campixx-2016-1

Recap SEO Campixx 2016

Am vergangenen Wochenende nahm die CAMPIXX:WEEK – MARKETING KONFERENZ WOCHE mit der SEO Campixx ihren krönenden Abschluss. Für viele SEOs und SEO Agenturen gehört die CAMPIXX:WEEK und insbesondere die SEO Campixx zum festen Konferenz-Termin und so waren auch wir dieses Jahr wieder mit dabei (hier findet ihr übrigens einen interessanten Recap meiner lieben Kollegin Klaudia zum Content Marketing Day am Freitag). Die mittlerweile 8. Reihe der Veranstaltung fand traditionell wieder in Berlin im Hotel am Müggelsee statt und bot neben einer Vielzahl an interessanten und thematisch vielfältigen Sessions jede Menge Gelegenheit zum Wissenstransfer, Networking und natürlich zum Feiern.

Für all diejenigen, die nicht dabei sein konnten, im Folgenden ein kleiner Recap meiner Favorite-Sessions.

SEO Campixx Samstag

Nach einer kurzen Begrüßung und Special Keynote durch den Veranstalter Marco Janck und einer unterhaltsamen Roboter-Tanzeinlage, bei der die Teilnehmer ordentlich vernetzt wurden, nahm für mich die Campixx mit der Session „Crawling & Indexierung von großen Seiten“ von Johannes Giesche von den TrustAgents seinen Anfang. In dem Vortrag wurde insbesondere auf die Wichtigkeit der Abstimmung von Crawling, Indexierung und interner Verlinkung eingegangen. Zunächst wurden einige Instrumente zur Crawlingsteuerung (robots.txt, Parameterbehandlung in der Search Console, Passwortschutz, etc.) vorgestellt. Als Grundlage für die Entscheidung darüber, welche Seiten man crawlen lassen sollte und welche nicht, stellte der Referent die Logfile-Analyse vor (was macht der Google-Bot auf meiner Seite, welche Inhalte werden angesteuert, wann werden die Inhalte gefunden, etc.). Tipp des Referenten zur Analyse des Indexes: Verwendung von Search Operatoren mit der Site-Abfrage (Bsp.: inurl:, intitle:). Bezüglich des Indexierungsmanagements gilt nach wie vor die Regel nur Inhalte in den Index zu lassen, die suchrelevant sind. Zum effizienten Crawling und der Indexierung gehört dann natürlich auch die richtige interne Verlinkung. Von selbst versteht sich, dass suchrelevante Inhalte intern verlinkt werden sollten. Wichtig ist aber auch die Art der internen Verlinkung und die entsprechende Analyse (mit welchen Ankertexten wird wie oft von wo verlinkt, etc. pp.).

Weiter ging es mit der Session „SEO für Onlineshops“ von Jan Gruchow, bei der insbesondere viel über den richtigen Umgang mit Paginierungsseiten diskutiert wurde. Hier scheiden sich – wie oft im SEO – die Geister. Ansonsten wurde in dem Vortrag auf viele grundlegende Dinge eingegangen, aber oftmals sind es ja gerade diese, die vernachlässigt werden. Besondere Tipps des Vortrages: Die Trennung von transaktionalen und informationellen Inhalten auf dem Shop (informationelle Inhalte z.B. in den Blog, Optimierung der eigentlichen Shop-Seiten nach transaktionalen Keywords), Vorsicht bei Wahl der Kategoriebezeichnungen (da können Templates schon zu lustigen Metas wie „Kinder online günstig kaufen“ führen, während eigentlich Kinderschuhe gemeint sind), Verwendung von Dynamic Longtail Keywords bspw. in den Meta-Angaben zur Steigerung der CTR. Hinsichtlich des richtigen Umgangs mit der facettierten Suche sollten insbesondere solche Kombination nicht pauschal dem Index durch das ‚noindexen‘ ferngehalten werden, die Suchrelevanz haben und potentiell Rankings und Traffic bringen könnten.

Mein persönliches Highlight des SEO Campixx Samstags war die Session „Content Kannibalisierung & Relevanzprobleme“ von SEOlytics-CEO Sören Bendig. Als Ursache für die Entstehung von Content Kannibalisierung und internen Relevanzproblemen nannte er die Tendenz zur Erstellung sehr vieler Inhalte mit der Hoffnung auf mehr Rankings. Dabei läuft man jedoch Gefahr „uneindeutige“ Inhalte und folglich Kontextüberlagerungen zu erzeugen, die Google zum Testen der URLs zwingt. Weitere Ursachen können internationale Domains, Subdomains, etc. sein. Die Symptome interner Relevanzprobleme sind Mehrfachrankings und Pfadwechsel in der Sichtbarkeit. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele zeigte er anschließend, wie Mehrfachrankings und deren Behebung sich auf das Ranking einer Domain auswirken können. Interessant war insbesondere wie durch das Beheben von Mehrfachrankings in den Top 20 Rankinggewinne um ein bis drei Plätze erreicht werden konnten. Im Falle von Relevanzproblemen und Kannibalisierung kann das Zusammenlegen von Inhalten also sinnvoll sein. Zudem kann durch das Beheben von internen Relevanzproblemen der Einstieg in den SERP kontrolliert und dem User die seiner Suchintention am besten entsprechende Landingpage angeboten werden.

SEO Campixx Sonntag

Höhepunkte des SEO Campixx Sonntags waren die Vorträge von Sebastian Erlhofer, Tobias Schwarz und Svenja Hintz. In seinem Vortrag „Von der Graphentheorie zur internen Verlinkung“ zeigte Sebastian Erlhofer wie die Erkenntnisse und „Werkzeuge“ der Graphentheorie und das eigentlich in der Wissenschaft zur Untersuchung von Netzwerktopographien verwendete Tool Gephi zur Optimierung der interne Verlinkung verwendet werden können. Hierzu stellte er ein selbst durchgeführtes Experiment vor, bei dem die Rankings und die auschlaggebenden graphentheoretischen Metriken (PageRank, CheiRank, Betweens- , Indegree-, Outdegree-Zentraliäten, etc.) verschiedener auf Fantasie-KWs optimierter Seiten untersucht wurden, die sich lediglich hinsichtlich der internen Verlinkung unterschieden. Ein sehr interessanter und komplexer Vortrag, der es verdeutlicht wie wichtig es ist, Pauschalannahmen im SEO zu hinterfragen und Handlungsempfehlungen auf Basis von fundiertem Wissen zu machen.

Weiter ging es mit dem nicht minder interessanten Vortrag von Tobias Schwarz (Audisto) mit dem Thema „Ich habe viel gesehen und so optimiert man seine Seitenstruktur richtig“. Strukturoptimierung bedeutet dabei nutzbare Strukturen zu schaffen und zwar für den User und den Bot, funktionierende Seiten zu stärken und mehr relevante Seiten in den Index zu bekommen. Dies schafft man durch die Verbesserung der internen Verlinkung. Anhand einer Beispielseite (winfuture.de) zeigte er verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserungen der internen Verlinkung auf (Gestaltung der Navigation, Verlinkung zu ähnlichen themenrelevanten Artikeln & Autorenseiten, etc.). Zur Verbesserung der Seitenstruktur gehören für Tobias Schwarz zudem Änderungen zu simulieren und diese Simulationen anhand von Metriken zu untersuchen. Voraussetzung für eine ordentliche Seitenstrukturoptimierung ist es, das notwendige Handwerkzeug zu beherrschen, sprich: eine Übersicht über die Seitenstruktur und die Seitentypen (Anzahl der Seiten pro Typ, Anteil der Seitentypen, PR, CheiRank, Ebenen, Status Code, etc.) zu haben. Eine oft vernachlässigte und wichtige Voraussetzung hierfür ist wiederum ein vollständiger Crawl der Website, da anderenfalls Optimierungsmaßnahmen auf der Grundlage falscher Daten getroffen werden.

Der Tag endete mit dem Vortrag von Svenja Hintz (Audisto) mit dem Thema „45 Minuten, die deine Sicht auf Paginierung grundlegend verändern werden“. Grundlage des Vortrags war die Untersuchung diverser Paginierungsarten hinsichtlich von Merkmalen wie entstehende Level, dem PageRank & CheiRank der Paginations- und Itemseiten und der Anzahl an entstehenden SEO-Seiten. Ein sehr interessanter Vortrag mit dem Fazit: Die perfekte Pagination gibt es nicht. Jede Pagination hat seine eigenen Vor- und Nachteile bezüglich der untersuchten Merkmale (mehr PageRank auf die erste Seite, unterschiedliche Anzahl an Levels, mehr Hubs, etc.), die Verwendung ist vom jeweiligen Seitentyp abhängig.

Alles in allem waren es zwei intensive Tage, bei denen man einiges mitnehmen konnte. Sowohl an neuem Wissen und Erkenntnissen als auch Kontakten zur Szene.

Weitere Recaps:

Author bio:

Nihal Caglayan ist SEO Managerin bei der Peak Ace AG und erarbeitet zusammen mit ihren Kollegen strategische und technische Maßnahmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Zuvor absolvierte sie ein Online Marketing Traineeship bei einer Berliner Online Marketing Agentur mit dem Schwerpunkt SEO.

2 thoughts on “Recap SEO Campixx 2016”

  1. […] Meine Kollegin Nihal war am Wochenende bei dem SEO-Thementagen der Campixx unterwegs. Auch sie hat die wichtigsten Infos für euch in einem Recap zusammengefasst. […]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *