Peak Ace Pool Office 2018

Recap: Peak Ace goes Pool Office – Zypern 2018

358 Tage im Jahr ist das Engelbecken in Kreuzberg unser Gewässer-to-be, doch für jeweils sieben Tage tauschten Reisegruppen im Herbst 2018 den heimatlichen Binnenweiher gegen das zypriotische Mittelmeer. Der Arbeitsplatz wurde vom klimatisch gemäßigten Kreuzberg auf die mediterrane Insel verlegt, um den Punkt Mitarbeiter-Benefits mal zwei Schritte weiterzudenken (Obstkorb und Home-Office gibt‘s nämlich schon). Was beim Office daheim ja meist schmerzlich fehlt, sind die lieben Kollegen – die haben wir jetzt einfach eingepackt und mitgenommen! Das Ergebnis: Performance unter Palmen.

Pool Office am Mittelmeer – Home Office ist so 2017!

Jeder von uns hatte die Möglichkeit, für eine Woche von Protaras im Osten Zyperns aus zu arbeiten. Zu den überzeugendsten Benefits vor Ort zählten neben der exklusiven Gesellschaft zwei Villen inklusive Pools, der Fig Tree Beach und Temperaturen von durchschnittlich 33 °C. Unschlagbare Argumente, die die Entscheidung für eine Woche Pool Office nicht schwerfallen ließen. Gereist und gearbeitet wurde in gemischten Gruppen (fünf- bis siebenköpfig) aus verschiedenen Teams, sodass Kollegen aus unterschiedlichen Departments Villa und Grillgut teilten. Die Hin- und Rückflüge fanden jeweils dienstags statt – die Wochenenden waren für die absolute Erholung reserviert.

Peak Ace Pool Office Zypern

Das Erfolgsgeheimnis: relaxte Pool Meetings, Flexibilität und Technik, die begeistert

Listen to your own rhythm: So hielten wir es auch bei der täglichen Arbeit. Persönliche Tasks, Calls und Meetings legten wir uns so, wie es am besten in unseren Tagesrhythmus passte. Während die Early Birds mit kühlem Kopf bei „kühlen“ Temperaturen an ihre Aufgaben gingen, liefen die Nachteulen eher zu späterer Stunde zu Höchstleistungen auf. Gemeinsam hatten wir jedoch alle den unbändigen Drang nach Abkühlung in einem der Pools (ist übrigens auch ein super Meetingraum); und die gemeinsamen Abendessen waren heilig. Durch diese täglichen Fixpunkte konnten wir uns fachlich austauschen, aber auch persönlich besser kennenlernen, denn es herrschte strengstes Arbeitsgesprächsverbot beim Grillen! Die Benefits des Pool-Grill-Bondings sind auch jetzt noch zu spüren – also an dieser Stelle mal ein gut gemeinter Rat an alle HR-Profis: Möchtet ihr eine glückliche Belegschaft, schickt sie einfach mal nach Zypern in die Sonne. Klappt garantiert!

Spaß beiseite, das ganze Remote-Working-Modell funktioniert natürlich nur, wenn die Technik mitspielt. Dafür hat unsere IT-Abteilung gesorgt, die sich um die technische Ausrüstung und Implementierung der Peak-Ace-Struktur vor Ort gekümmert hat. Nur so konnten auch im Pool Office alle wie gewohnt ihrer Arbeit nachgehen und Kunden-Calls abhalten. Das passiert bei uns sowieso schon zu 97,8 Prozent über Online Tools und war daher keine Umstellung. Das einzige, woran wir uns bei diesen Video-Calls ganz schnell gewöhnen mussten, waren die „neidischen Blicke“ von Kunden und daheimgebliebenen Kollegen. Unser mittelmäßig erfolgreicher Beschwichtigungsversuch, dass es fast schon zu warm war, um zu arbeiten, war alles, was wir dem entgegensetzen konnten. Props gehen neben den IT-Helden raus an die Klimaanlagen, die bei 33 °C im Schatten das Villen-Klima beinahe auf das Kälte-Level des Antarktis-Büros (Insider!) im Peak Ace HQ senkten.

Work hard(er), play hard(er) – zwischen Sightseeing, Pool-Bier und Werwölfen

Zwar ist natürlich Arbeit die wärmste Jacke, doch die brauchten wir in Zypern nur bedingt (33° C, falls schon vergessen). Sobald die Arbeit getan war, widmeten wir uns den anderen (= kühleren) Dingen des Lebens. Dazu gehörten u. a. ausgiebige Pool- und Sonnenbäder, schweißtreibende Ausflüge zum Fig Tree Beach und zur Blue Lagoon sowie das ein oder andere Moussaka-Koma, herbeigeführt von den vielen kleinen Restaurants in und um Protaras. Neben der näheren Umgebung wurde auch der letzten geteilten Hauptstadt Europas, Nikosia, ein Besuch abgestattet. Die Ledrastraße gehörte ebenso zu den besichtigten Locations wie die 1527 erbaute Karawanserei Büyük Han und der Erzbischöfliche Palast.

Peak Ace Pool Office Zypern

Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Denn auch die Hallen (und Terrassen) der Pool-Häuser waren die perfekte Szenerie für spaßige Gesellschaftsspiele à la „Werwölfe von Düsterwald“ oder „Bonanza“. Aber natürlich erst nachdem die Location von den letzten BBQ-Resten geräumt wurde, die von den designierten Grillmeistern im Schweiß ihres Angesichts zubereitet wurden. In guter Peak-Ace-Manier durfte natürlich auch das ein oder andere Kaltgetränk in der Hand nicht fehlen, um den zypriotischen Nächten den unverwechselbaren Stempel vom Leuschnerdamm 13 aufzudrücken.

Beach, I love your vibe – „Und, wie fandest du es so?“

Die Meinungsvielfalt hält sich bezüglich des Pool Offices wirklich in Grenzen, denn es herrscht Einigkeit im sonst so vielstimmigen Team: I left my heart (and almost my ID*) in Protaras:

„Auf sozialer und beruflichen Ebene möchte ich diese Zeit nicht missen! Wir hatten ein megageiles Team und eine sehr schöne Zeit! Ich bin jedenfalls sehr dankbar :)“

– Daria

„Cyprus and our pool house was an amazing experience. As an interdepartmental team, we grew together even more than before. Working at Peak Ace feels once more like a supportive family focusing on a mutual goal.”

– Paul

Peak Ace Pool Office Zypern

 

„Ich fand das Pool House als Idee extrem spannend, da wir mithilfe von Webmeetings ortsunabhängig arbeiten konnten. In Zypern hatte man außerdem die Gelegenheit die Kollegen noch mehr kennen zu lernen, nicht nur aus dem eigenen Team. Die Kombination aus Arbeit und Vergnügen hat für mich absolut gestimmt. Es war eine unglaublich coole Zeit.”

– Alex S.

„Traveling always helps to break the boundaries and open new horizons, especially when the experience happens with your colleagues. The team becomes friendlier and more productive in every sense at work, leisure and mind.”

– Mykhaylo

„Ich fand die Idee von Anfang an richtig gut, hatte super viel Spaß. Abends am Strand abschalten oder zwischendurch mal in den Pool zu springen macht das Arbeiten doch schon nicer!“

– Maria G.

Zypern, du hast uns nicht zum letzten Mal gesehen, denn auch 2019 soll das Pool Office wieder seine Pforten öffnen. Allerdings hüllt sich das Organisationsteam noch in Schweigen: Die genaue Zeit und Location sind noch topsecret. Die Spannung im Team ist aber jetzt schon wie eine Flasche kalorienarmes Bier in der zypriotischen Mittagssonne – auf dem Siedepunkt.

* Funny Story! Wer sie hören will, kommt einfach zum nächsten SEA Meetup und fragt nach René!

Peak Ace Pool Office Zypern

Author bio:

Bevor Sarah bei Peak Ace anfing, hat sie in mehreren Online-Redaktionen gearbeitet. Als SEO-Editor schreibt sie gerne über die verschiedensten Themen, am liebsten aber über das Reisen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.