13

Jan 15

seo-browser-addons-chrome

Die besten SEO Erweiterungen für Chrome

In unserem Blog starten wir 2015 aus SEO-Sicht mit einer kleinen Sammlung an hilfreichen SEO-Addons für Chrome und haben einmal zusammengetragen, was bei uns so alles Anwendung findet.

SERP Preview Tool (dejan seo)
Das SERP Preview Tool von Dejan SEO ist ein absolut nützlicher Helfer, wenn es um die SERP Preview Validierung von Meta Daten geht. Es zeigt in einer kleinen Box einfach die genutzten Metadaten mit entsprechender Längenvalidierung an – aktuell aber nur in Zeichenanzahl. Eine zeitnahe Ausweisung in Pixel wäre auch schön, aber dennoch ist dieses Preview Tool absolut cool, wenn es um eine schnelle, auf URL-Ebene ausgerichtete Validierung von Meta-Daten geht. Natürlich kann man im Tool auch live Testings vornehmen und somit passende Metadaten in einer Preview simulieren – Kopierfunktion auf einem Klick inklusive versteht sich. Inkludiert ist auch eine Übersicht der „top organic keywords“ – die das Tool in Kooperation mit Semrush generiert. Link: SERP Preview Tool

META SEO Inspector
Der META SEO Inspector hebt beim Aufrufen einer URL die wichtigsten Bausteine der Metadaten heraus und zeigt in einer super Übersicht, ob diese definiert wurden oder nicht. Außerdem zeigt es Hinweise/Warnungen bei Problemen oder fehlerhafter Nutzung auf. Wer sich also öfters mal auf URL-Ebene die Metadaten ansehen muss, ob nun Meta Daten, Canonicals, rel Next Prev, Open Graph etc., der hat hier einen nützlichen Freund gefunden. Link: META SEO Inspector

Canonical
Wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Addon darum, auf einen Blick zu sehen, ob bei einer URL ein Canonical-Tag definiert ist und wenn ja, wohin es zeigt. Easy, aber nützlich und daher hier aufgeführt. Link: Canonical

Redirect Path
Der Redirect Path ist eines der kleinen, aber extrem hilfreichen Addons bei Chrome. Es zeigt nicht nur an, ob und wenn ja, welcher Statuscode bei der aufgerufenen URL vorliegt, sondern zeigt auch in einem sehr übersichtlich gehaltenen Design den kompletten Verlauf einer Weiterleitung an. Vor allem zu Veranschaulichungszwecken bei existierenden Weiterleitungsketten ist dieses Addon sehr hilfreich. Link: Redirect Path

SeeRobots
See Robots ist eines der bekanntesten Addons am SEO-Himmel und darf natürlich auch in einem Chrome-Browser nicht fehlen. Allein die kleine Anzeige, ob eine URL auf „index/noindex“ bzw. „follow/nofollow“ steht, ist aus dem Alltag eines jeden SEOs nicht wegzudenken und daher ist dieses Addon in jedem SEO Browser ein Muss. Link: SeeRobots

Open SEO Stats
Das Addon Open SEO Stats bietet neben einer direkten Anzeige für den PageRank in der Toolbar eine Reihe an SEO/Traffic-Kennzahlen, die für eine erste Einschätzung einer Webseite hilfreich sein können. Link: Open SEO Stats

Web Developer
Der Web Developer ist eines der eher umfangreicheren Addons, mit dem sich diverse Aufgaben erfüllen lassen und das einem außerdem eine Menge an hilfreichen Informationen bereitstellen kann. Funktionen wie Deaktivierung von JavaScript, Cookies, CSS & Co zur Überprüfung gewisser Kernfunktionalitäten einer Webseite gehören hier sicherlich zum Standardrepertoire eines jeden SEOs.

Aber auch weiteren Helferlein wie „alt-Attribute anzeigen lassen“, „Dokumentengliederung ausweisen“, „display hidden elements“ oder der kleine aber hilfreiche „Color Picker“ … Die Möglichkeiten bei diesem Addon sind mannigfaltig und es lohnt sich sicherlich für viele hier noch einmal 5 Minuten mehr reinzustecken. Link: Web Developer

UA Switcher
Der UA-Switcher ist ebenso ein nicht wegzudenkender kleiner Helfer, wenn’s darum geht, eine Seite bezüglich unterschiedlicher User Agents zu analysieren. Wie sieht meine Webseite im mobilen Modus aus? Wie wird sie in Safari, Chrome oder Firefox dargestellt? Android vs. IOS? Mit dem UA-Switcher lassen sich diese Fragen schnell und unkompliziert beantworten. Bitte aber nach Nutzung immer darauf achten, wieder zurückzustellen ☺ Link: UA Switcher

Live HTTP Headers
Klar, was darf in einem technisch ausgerichteten SEO Browser nicht fehlen? Der Live HTTP Header Checker. Wer also wissen will, was genau bei dem Aufruf einer URL im Hintergrund geschieht, was alles geladen wird, wie es geladen wird usw., der ist bei einem Live HTTP Checker wie diesem hier sicherlich gut aufgehoben. Link: Live HTTP Headers

Firebug
Eines der vielleicht bekanntesten Addons ist der Firebug, zu dem man soviel dann auch nicht mehr sagen braucht. Wer Elemente einer Webseite untersuchen möchte, ohne dabei den Quellcode aufzurufen oder wer kleine Auswirkungen an CSS Änderungen ausprobieren möchte, der ist bei Firebug richtig. Gepaart mit der Erweiterung von YSlow gehört er sicherlich in jeden SEO Browser. Link: Firebug

Linkparser
Der Linkpaser ist schon unter Firefox ein wichtiges Addon gewesen und das hat sich auch unter Chrome nicht geändert. Dieses Addon bündelt zwei wichtige Funktionen. In drei kleinen Spalten zeigt es einerseits die Anzahl der Links bei der aufgerufenen URL auf. Durch die Unterteilung in „internal“, „external“ und „sub“ kann man sich somit auf URL-Ebene schnell einen Eindruck über die dort herrschende Verlinkung machen.

Neben der Aufgliederung der Links in die drei verschiedenen Bereiche, kann sich der User aber auch für jede der drei Bereiche durch unterschiedliche Farbdefinitionen anzeigen lassen, ob ein Link „follow“ oder „nofollow“ ist. Dies ist sowohl für die Validierung von internen wie externen Links hilfreich, weil es gerade bei der internen Verlinkung ja durchaus immer wieder zu „sonderbaren“ Fällen kommt.

Bei der Konfiguration des Addons bitte beachten, dass es hier zwei verschiedene Modi gibt. Die oben beschriebenen Informationen können entweder gleich beim Aufrufen der URL mit ausgespielt werden oder aber man bekommt diese erst wenn man explizit auf das Icon klickt. Link: Linkparser

Check my Links
Dieses Addon hilft einem schnell bei der Validierung aller existierenden Links bei einer aufgerufenen URL. Neben der Anzahl aller Links „ruft“ es alle Links auf und gibt eine Übersicht darüber, ob auf dieser URL kaputte Links existieren. Link: Check my Links

Linkclump
Ihr wolltet schon immer mal 10 Links in der SERPS oder auf einer beliebigen Webseite öffnen, ohne alle einzeln anklicken zu müssen? Dann ist Linkclump euer Addon. Einfach alle Links markieren, rechte Maustaste nutzen und die Links in neuen Tabs öffnen lassen – so einfach ist es. Link: Linkclump

Sistrix
Die Überprüfung der Sichtbarkeit nach Sistrix gehört sicherlich zur täglichen SEO Arbeit und daher darf dieses Addon natürlich nicht fehlen. Ein Klick und man hat die gewünschte Kennzahl vor Augen. Link zur Seite für das Addon: Sistrix

Majestic Backlink Analyzer
Majestic SEO oder Majestic wie es jetzt nur noch heißt, ist sicherlich eines der bekanntesten Tools am Markt und natürlich hat auch dieses Tool ein Browser-Addon. Dieses ermöglicht es dem User schon im Browser sich Informationen zu Backlink-Pop & Domainpop & Citation Flow & Trust Flow für URL, Sub-Domain & Root-Domain anzeigen zu lassen. Dies ist natürlich gerade aus Workflow-Sicht hilfreich, um sich einen ersten Eindruck über die wichtigsten KPIs des Tools bezüglich einer aktuell aufgerufenen Domain/URL zu machen. Link: Majestic Backlink Analyzer

SEOquake
Der SEOquake ist eher ein SEO-Allrounder, der diverse Funktionen und Kennzahlen (PageRank, Alexa, Domainalter, Tweetanzahlen etc.) wenn gewünscht auch direkt in den SERPs anzeigen kann. Dies kann hilfreich sein, hat aber natürlich Auswirkung auf die Ladegeschwindigkeit und bedarf auch einer gewissen Gewöhnungszeit, weil die Daten nachgelagert angezeigt werden.

Dazu bietet das Addon auf einen Klick ein Fenster, in dem ein mini „Onpage Quick Check“ auf URL-Ebene möglich ist. Dieser beinhaltet Informationen zur URL, Titel, Beschreibung, Überschriften, Bildern, Content / HTML-Verhältnis, zum Einsatz von Frames und Flash, robots.txt, Sitemap.xml, Microformats, etc. Feature: Das Tool gibt auch eine erste Einschätzung, wie gut der jeweilige Punkt optimiert ist. Ich, in meinem Falle, nutze ihn nicht aktiv, da er aber durchaus seine Anhänger hat, soll er hier auch mit aufgenommen werden. Link: SEOquake

Weitere interessante Plugins

Awesome Screenshot
Kein SEO Addon, aber dafür eines der bekanntesten Screenshot Addons ist Awesome Screenshot. Vor allem bei Audits ist natürlich die Funktion „capture entire page“ hilfreich und sehr leicht zu bedienen. Mehr gibt’s hierzu aber auch nicht zu sagen ☺ Link: Awesome Screenshot.

Kleines Update:
Wie hier erwähnt wurde, gibt es aber auch kritische Stimmen/Diskussionen (hier) zu dem Plugin. Als Alternative zu Awesome Screenshot hat der Tobias Schwarz noch eine gute Alternative vorgeschlagen, nämlich den Full Page Screen Capture. Dank dir Tobi!

Similiar Web
Immer noch viel zu selten erwähnt und dabei eigentlich cool, ist Similar Web. Wer auf der Suche nach ähnlichen Webseiten im Web ist: Similar Web hilft weiter. Außerdem bietet das Addon auch nützliche Informationen zum Traffic (u.a. Pageviews, Time on Site, Trafficquellen, geographische Herkunft, etc. pp.). Ein Blick hier rein loht sich also. Link: Similiar Web

MOZ Bar
Für Deutschland vielleicht nicht so relevant, da US-lastig, ist natürlich die MOZ Bar. Das Browser Addon bietet in seiner kostenlosen Version diverse nützliche Informationen, sowohl für die Onpage- als auch für die Offpage-Analyse einer Website. Neben allgemeinen Information wie Titel, Beschreibung, Überschriften, Meta-Robots, Markups etc. liefert das Addon Offpage Metriken wie die Page Authority und den MozRank, eine hauseigene Kennzahl zur Messung der Linkpopularität der Website – wenn gewünscht auch direkt in die SERPS. Link: MOZ Bar

Author bio:

Andor Palau verantwortet als Head of SEO bei der Peak Ace AG die Bereiche SEO Consulting und Linkmarketing. Er war vorher u.a. für TopTarif, eines der großen Online-Tarifvergleichsportale für Strom, Gas, Kfz, DSL, Finanzen & Versicherungen tätig und verantwortet dort die Umsetzung der technischen und...

2 thoughts on “Die besten SEO Erweiterungen für Chrome”

  1. Hallo Andor,

    besten Dank für Deine Übersicht. Nun habe ich doch tatsächlich „Redirect Path“ wieder gefunden. Ich hatte es mal installiert und dann ist es verloren gegangen – bei Dir wieder entdeckt.

    Beste Grüße
    Jens

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *