Cookies
Zurück zu ihrem kostenlosen Performance Check!

Adwords Richtlinie zur Anzeigen-URL geändert

Vor kurzem informierte das Google Adwords Team über eine Änderung an der Richtlinie betreffend der Anzeigen-URL. Diese Änderung betrifft nur Adwords Kunden deren Website innerhalb einer Domain gehostet wird, die mehrere unabhängige Dienste anbietet. Die betroffenen Adwords Kunden müssen zukünftig neben der Domain auch den Pfad angeben unter der die Website erreichbar ist. Dies geschieht um eine deutlichere Abgrenzung zwischen der eigenen Website und anderen Seiten der Domain zu erreichen.

Beispiel:
Vor der Änderung an der Anzeigen-URL Richtlinie war es möglich beispielsweise für die Website blog.ads2people.de mit www.ads2people.de/blog (oder ähnlichem) zu werben.
Durch die neue Richtlinie ist es notwendig geworden mit der exakten URL zu werben, in o.g. Fall blog.ads2people.de.

NEU:
Ziel-URL: blog.ads2people.de
Display URL: blog.ads2people.de

ALT:
Ziel-URL: blog.ads2people.de
Display URL: www.ads2people.de/blog

Die Änderung der Google Adwords Anzeigen-URL Richtlinie ist im Hinblick auf die Nutzerfreundlichkeit verständlich. Adwords Werbende die bisher nicht die Fähigkeiten einer professionelle Adwords Agentur nutzen werden im Zuge dessen gezwungen sein ihre Kampagnen genauer zu untersuchen, um sicher zu stellen das ihre Anzeigen der neuen Richtlinie entspricht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.